Videos der Pressekonferenzen und Siegerritte 2005

Nachfolgend bieten wir die Videos der Pressekonferenzen und einiger Siegerritte des 21. STUTTGART GERMAN MASTERS im WMV-Format (Windows Media Video) an.

Die Videos kann man herunterladen oder per DSL (normale DSL-Breitband 150 KBit/sec) direkt anschauen. Mit ISDN empfehlen wir, die Videos zunächst herunterzuladen und dann anzuschauen. Speichern können sie die Videos per Rechte-Maus-Klick und "Ziel speichern unter".

Hinweis:
Die Videos der Siegerritte wurden - da diese sehr dynamisch sind - für eine Bandbreite von 512 KBit/sec hergestellt.

Die Videos sind jeweils ca. 10-20 MB gross und 9 - 19 min lang.

Sonntag, 20.11.2005

Sieger-Ritte:

- KAMPMANN GERMAN MASTER Martin Schaudts zweiter Streich – Sieg im KAMPMANN GERMAN MASTER



Mit einer gelungenen Vorstellung seines elfjährigen Hannoveraner Wallachs Weltall VA bestätigte Martin Schaudt (Albstadt) am Sonntagmittag seinen Vorjahreserfolg im Grand Prix Special beim Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. 1.939 Punkte oder 77,56 Prozent war den Richtern der Ritt des Mannschafts-Olympiasiegers von 1996 und 2004 wert, der damit zum zweiten Mal den KAMPMANN GERMAN MASTER für sich entschied und dafür ein Preisgeld von 7.200 Euro erhielt.

- MERCEDES-BENZ, ALLIANZ und LANDESBANK BADEN-WÜRTTEMBERG Großen Preis von Stuttgart Endlich geschafft – Marcus Ehning gewinnt den Großen Preis von Stuttgart



Drei Mal schon trat er als Sieger im MERCEDES GERMAN MASTER die Heimreise aus Stuttgart in einem nagelneuen PKW an – nun endlich durfte sich Marcus Ehning (Borken) erstmals auch in die Siegerliste des MERCEDES-BENZ, ALLIANZ und LANDESBANK BADEN-WÜRTTEMBERG Großen Preis von Stuttgart eintragen. Auf der 13-jährigen, in Holstein gezogenen Schimmelstute Gitania von Capitol sicherte sich der Mannschafts-Olympiasieger von Sydney und dreimalige Mannschafts-Europameister den Sieg im FEI World Cup Jumping, der erstmals in Stuttgart ausgetragenen Weltcup-Qualifikation.

24. VAULTING GERMAN MASTER, Voltigieren Teil 3 - Pas de Deux

- 1. Annette Renkl / Andreas Kumpf / Marion Schüren (17,3 MB)
- 2. Sissi Jarz / Stefan Csandl / Hannelore Leiser (23,5 MB)
- 3. Marion Graf / Patrick Looser / M. Bischofsberger/A. Knauf (15,5 MB)
- 4. Anja Barwig / Jan Bayer / Alexander Hartl (17,6 MB)
- 5. Nicola Ströh / Kai Vorberg / Kirsten Graf (21,7 MB)



Pressekonferenzen:

- VAULTING GERMAN MASTER / KAMPMANN GERMAN MASTER (14,4 MB)



- MERCEDES-BENZ, ALLIANZ und LANDESBANK BADEN-WÜRTTEMBERG Großen Preis von Stuttgart (11,9 MB)



- Abschluss Pressekonferenz Teil 1 (13,2 MB)
- Abschluss Pressekonferenz Teil 2 (11,1 MB)



Samstag, 19.11.2005

Siegerritte:

- Preis der Firma Stihl (30,8 MB) Weltrekord! – Isabell Werth und Satchmo knacken Bestmarke im Grand Prix



Es war wahrlich ein Traum-Ritt – am Samstagvormittag stießen Isabell Werth und ihr elfjähriger Hannoveraner-Hengst Satchmo in eine neue Dimension des Dressur-Reitens auf Grand-Prix-Niveau vor. 1.919 Punkte, 79,958 Prozent, war den internationalen Richtern die Vorstellung der viermaligen Olympiasiegerin im Preis der Firma Stihl beim 21. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS wert

- Kür-Triumph für den Olympiasieger – Hubertus Schmidt gewinnt (33,5 MB)



Als letzter von 10 Teilnehmern im Preis des Dressurstalls Schwarz-Gelb ins Viereck gegangen, zog am Samstagnachmittag Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) in beeindruckender Manier an der gesamten Konkurrenz vorbei und sicherte sich auf dem zehnjährigen Westfälischen Wallach Forest Gump den Sieg in der Grand-Prix-Kür beim 21. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS.

17. SCHENKER GERMAN MASTER Zeit-Hindernisfahren Viersp.mit 2 Umläufen
- Max Dangel (26,5 MB)



- Michael Freund (31,8 MB)



- Siegerehrung/Ausfahrt (28,2 MB)



- LADIES GERMAN MASTER Spannung bis zuletzt – Mylene Diederichsmeier gewinnt den DIW Instandhaltung LADIES GERMAN MASTER (12,1 MB)



Zunächst sah es so aus, als würde sie die Konkurrenz geradezu düpieren – am Ende wurde es jedoch noch einmal richtig knapp. Als sechste von zehn Starterinnen im zweiten Umlauf des DIW Instandhaltung LADIES GERMAN MASTER legte Mylene Diederichsmeier (Steinhagen) in fehlerfreien 51,37 Sekunden einen wahren Traumritt hin. Erstmals sicherte sich die 28-jährige Deutsche Meisterin von 2002 damit den Titel und ein Preisgeld von 5.000 Euro.

- Preis der S-plus Umweltservice GmbH, Springprüfung mit Stechen (26,1 MB)



Pressekonferenz:

- 17. SCHENKER GERMAN MASTER Zeit-Hindernisfahren Viersp.mit 2 Umläufen (23,2 MB)



- Preis des Turnierstalls schwarz-gelb, Dressurprüfung Kür



- LADIES GERMAN MASTER



Freitag, 18.11.2005

Siegerritte:

- 19. Preis der Lieselott Schindling, Stiftung - Piaff-Förderpreis, Dressurprüfung Grand Prix (25,6 MB)



Eine Klasse für sich – Sonja Bolz gewinnt Finale um den Piaff-Förderpreis

Mit mehr als 100 Punkten Vorsprung war sie am frühen Freitagmorgen eine Klasse für sich: 1.655 Zähler erhielt Sonja Bolz (Kerpen) von den Richtern für ihren Vortrag im Preis der Liselott Schindling Stiftung, dem Finale des Piaff Förderpreises beim 21. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS

- 12. Preis des Turnierstalls schwarz-gelb, Dressurprüfung Grand Prix Andreas Helgstrand (DEN) auf Blue Hors Cavan (24,7 MB)



- 16. Preis der Firma iWEST, Zeit-Hindernisfahren Viersp. mit 2 Umläufen Michael Freund (17,7 MB)



- MERCEDES GERMAN MASTER Das halbe Dutzend voll gemacht – Ludger Beerbaum feiert mit dem Sieg im MERCEDES GERMAN MASTER den sechsten großen Triumph in Stuttgart (15,3 MB)



Drei Mal schon (1994, 2000, 2002) hat er den Großen Preis von Stuttgart gewonnen – mit seinem Triumph im MERCEDES GERMAN MASTER zog Ludger Beerbaum am Freitagabend auch in der ewigen Siegerliste dieser zweiten Hauptprüfung des Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS nach und schraubte seine Bilanz großer Triumphe in der baden-württembergischen Landeshauptstadt damit auf stolze sechs Erfolge.

Pressekonferenzen:

- Preis der Lieselott Schindling - Stiftung - Piaff-Förderpreis, Dressurprüfung Grand Prix Eine Klasse für sich – Sonja Bolz gewinnt Finale um den Piaff-Förderpreis (1,9 MB, wegen Rückkopplungen nur 2 Minuten)



Mit mehr als 100 Punkten Vorsprung war sie am frühen Freitagmorgen eine Klasse für sich: 1.655 Zähler erhielt Sonja Bolz (Kerpen) von den Richtern für ihren Vortrag im Preis der Liselott Schindling Stiftung, dem Finale des Piaff Förderpreises beim 21. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS

- MERCEDES GERMAN MASTER Das halbe Dutzend voll gemacht – Ludger Beerbaum feiert mit dem Sieg im MERCEDES GERMAN MASTER den sechsten großen Triumph in Stuttgart



Drei Mal schon (1994, 2000, 2002) hat er den Großen Preis von Stuttgart gewonnen – mit seinem Triumph im MERCEDES GERMAN MASTER zog Ludger Beerbaum am Freitagabend auch in der ewigen Siegerliste dieser zweiten Hauptprüfung des Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS nach und schraubte seine Bilanz großer Triumphe in der baden-württembergischen Landeshauptstadt damit auf stolze sechs Erfolge.

Donnerstag, 17.11.2005

Sieger-Ritte:

- Dressur-Cup der Firma iWEST Starkes Finish – Dr. Karen Betz gewinnt den Dressur-Cup der Firma iWEST (21,3 MB)



Die beiden ersten Qualifikationen in Ludwigsburg und Legelshurst-Kaiserhof hatte sie gar nicht geritten – mit dem vierten Platz in Kirchzarten und dem Sieg in Bisingen qualifizierte sie sich dennoch souverän für den iWEST-Dressurcup in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle.

- LBBW Hallenchampionat Ein Sieg auch für die Pflegerin – Paul Hofmann gewinnt das Landesbank Baden-Württemberg Hallenchampionat (10,8 MB)



Keinerlei Respekt vor den gewaltigen Naturhindernissen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zeigte am Mittwochabend Lokalmatador Michael Jung aus Horb-Altheim.

Pressekonferenzen:

- Sieger-Pressekonferenz: Paul Hofmann gewinnt das Landesbank Baden-Württemberg Hallenchampionat (10,1 MB)



Mit zwei starken Ritten sicherte sich der 23-jährige Paul Hofmann (Mannheim) am Donnerstagabend vor 7.600 begeisterten Zuschauern in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle seinen Platz in der Riege der baden-württembergischen Springreiter-Elite.

- Eröffnungspressekonferenz
mit Dr. Karen Betz - Gewinnerin des Dressur-Cup der Firma iWEST und Michael Jung- Gewinner des Indoor-Derby (20,6 MB)



Starkes Finish – Dr. Karen Betz gewinnt den Dressur-Cup der Firma iWEST

Mit Vollgas durchs Eulenloch – Michael Jung gewinnt Indoor-Derby
Begeistert vom regionalen Dressurhöhepunkt der STUTTGART GERMAN MASTERS zeigte sich iWEST-Chefin Dr. Dorothee Meyer. „Wir werden unser Engagement um weitere drei Jahre verlängern und sogar noch ein bisschen ausweiten im Hinblick auf die Qualifikationsturniere.“

Mittwoch, 16.11.2005

Sieger-Ritt:

- Indoor-Derby Mit Vollgas durchs Eulenloch – Michael Jung gewinnt Indoor-Derby (11,1 MB)



Keinerlei Respekt vor den gewaltigen Naturhindernissen in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zeigte am Mittwochabend Lokalmatador Michael Jung aus Horb-Altheim.