Pressekonferenzen 2008

Videos der Pressekonferenzen

Nachfolgend bieten wir die Videos der Pressekonferenzen und einiger Siegerritte des 23. STUTTGART GERMAN MASTERS im WMV-Format (Windows Media Video) an.

Die Videos kann man herunterladen oder per DSL (normale DSL-Breitband 150-340 KBit/sec) direkt anschauen. Mit ISDN empfehlen wir, die Videos zunächst herunterzuladen und dann anzuschauen. Speichern können sie die Videos per Rechte-Maus-Klick und "Ziel speichern unter".

Hinweis:
Die Videos sind jeweils ca. 30-90 MB gross und 15 - 35 min lang.

Sonntag, 23.11.2008

Parcourschef Ulliano Vezzani- Besichtigung des Parcours zum 11. ROLEX FEI Weltcup 2008/2009 Jumping TM, Großer Preis von Stuttgart präsentiert von Mercedes-Benz und BW-Bank mit Parcourschef Ulliano Vezzani (in der Video-Mitte etwas dunkel)

- Abschluss-Pressekonferenz

„Ein Juwel im Stuttgarter Veranstaltungskalender“ – Fazit der STUTTGART GERMAN MASTERS rundum positiv
Abschluss-Pressekonferenz(mps) „In den letzten fünf Tagen haben wir in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle Pferdesport der absoluten Weltklasse gesehen.“ Noch vor dem abschließenden Schluss- und Höhepunkt des 24. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS, dem ROLEX FEI World Cup JumpingTM Großer Preis von Stuttgart – präsentiert von Mercedes-Benz und der BW-Bank – zog Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, eine positive Bilanz. „Wir können über 62.000 Besucher vermelden, mit dieser Zahl sind wir sehr, sehr zufrieden.“ Bereits am Mittwoch habe es sehr gut angefangen, der Freitag wäre sicherlich noch besser gewesen, „ohne den angekündigten Wintereinbruch“. Einmal mehr sind „wir als Veranstalter rundum zufrieden und werden uns jetzt in aller Ruhe auf unser Jubiläumsturnier im nächsten Jahr vorbereiten“.

- 11. ROLEX FEI Weltcup 2008/2009 Jumping TM, Großer Preis von Stuttgart präsentiert von Mercedes-Benz und BW-Bank, Springprüfung mit Stechen

Meredith Michaels-Beerbaum schreibt Turniergeschichte: Double und Triple für die Weltranglisten-Erste
Meredith Michaels-Beerbaum(mps) Meredith Michaels-Beerbaum macht das Double perfekt: Beim 24. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS sicherte sie sich nach dem MERCEDES GERMAN MASTER am Freitagabend zum Abschluss am Sonntagnachmittag auch den Sieg im ROLEX FEI WORLD CUP JUMPINGTM, dem Großen Preis von Stuttgart – präsentiert von Mercedes-Benz und der BW-Bank. Dafür gab es einen Mercedes-Benz ML 280 im Wert von 50.000 Euro. 1988 war es der Brite John Whitaker, der erstmals beide hochkarätigen Prüfungen für sich entscheiden konnte.

- 15. Preis der Meggle Gruppe GERMAN MASTER, Qualifikation zur Meggle Champions 2008/2009, Int. Dressurprüfung Kl. S, Grand Prix Special

Isabell Werth, zum Dritten: „Perfektes Zusammenspiel“
Isabell Werth und Gotthilf Riexinger(mps) „Das war ein perfektes Zusammenspiel mit der Musik und hat alles auf die Sekunden genau gepasst!“ Isabell Werth strahlte übers ganze Gesicht, als sie beim 24. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Samstagabend die Hanns-Martin-Schleyer-Halle zum Kochen brachte. Die 7.900 Zuschauer sahen im Preis der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE eine Grand Prix Kür, die es in sich hatte.

Samstag, 22.11.2008

- 13. Preis der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE, Dressurprüfung Kür

Isabell Werth, zum Dritten: „Perfektes Zusammenspiel“
Isabell Werth„Das war ein perfektes Zusammenspiel mit der Musik und hat alles auf die Sekunden genau gepasst!“ Isabell Werth strahlte übers ganze Gesicht, als sie beim 24. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Samstagabend die Hanns-Martin-Schleyer-Halle zum Kochen brachte. Die 7.900 Zuschauer sahen im Preis der NÜRNBERGER VERSICHERUNGSGRUPPE eine Grand Prix Kür, die es in sich hatte. mehr

- 17. SCHENKER GERMAN MASTER, Zeit-Hindernisfahren Vierspänner mit 2 Umläufen, Wertungsprüfung für den FEI World Cup 2008/2009

Im Parcours wird den Fahrern nichts geschenkt: Der Ungar Joszef Dobrovitz siegt im SCHENKER GERMAN MASTER
SCHENKER GERMAN MASTER2007 wurde ein neues Kapitel in der Ära des Fahrsports in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle aufgeschlagen: Von 1994 bis 2006 hieß der Sieger im GERMAN MASTER im Fahren ununterbrochen Michael Freund – der Ausnahmesportler dominierte auf dem Kutschbock die Viererzug-Konkurrenz. Nach Freunds Abschied aus dem aktiven Fahrsport trug sich der Niederländer Ijsbrand Chardon 2007 in die Siegerliste ein. Doch in diesem Jahr konnte er seinen Titel nicht verteidigen: Jozsef Dobrovitz, der sich als Zweiter für den entscheidenden Umlauf qualifiziert hatte, gelang dort mit 232,49 Sekunden eine schnelle, fehlerfreie Runde.

Freitag, 21.11.2008

- 6. MERCEDES GERMAN MASTER Springprüfung mit Stechen

Michaels-Beerbaum erstmals "German Master"
Meredith Michaels-Beerbaum Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum hat beim CSI-W in Stuttgart zum ersten Mal das German-Master-Springen gewonnen. Die Amazone setzte sich auf Shutterfly im Final mit zwölf Teilnehmern mit einem fehlerfreien Ritt in 40,07 Sekunden durch.

- 19. Preis der Liselott Schindling, Stiftung - Piaff-Förderpreis, Dressurprüfung, Grand Prix Finale

Marion Engelen gewinnt das Finale des Piaff-Förderpreises
Marion Engelen (mps) Marion Engelen heißt die strahlende Siegerin im Finale des Piaff-Förderpreises. Zum achten Mal trug der Talentschuppen der deutschen Dressurreiter in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle beim 24. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS sein Finale aus. Die 23-Jährige aus Kerken wurde auf ihrem achtjährigen Wallach Diego ihrer Favoritenrolle gerecht und von den internationalen Punktrichtern mit hervorragenden 71,458 Prozent bewertet.

Donnerstag, 20.11.2008

- 21. Dressurcup der Firma iWEST, Dressur Intermediaire I Kür, Finalprüfung Baden-Württemberg

Julia Ellsässer entscheidet Dressur-Cup der Firma iWEST für sich
Julia Ellsässer(mps) Die Letzten werden die Ersten sein – dies bewahrheitete sich beim 24. Internationalen Reitturnier STUTTGART GERMAN MASTERS für Julia Ellsässer (RSZ Hohenzollern). Sie ging mit ihrem 12-jährigen Wallach Rossini Grande im Finale des Dressur-Cups der Firma iWEST, der inoffiziellen Landesmeisterschaft unter dem Hallendach, als Letzte ins Viereck und erhielt von den Richtern insgesamt 70,300 Prozent – Platz eins.

- 23. BW-Bank Hallenchampionat, Springprüfung Kl. S – Stechen, Finalprüfung

Timo Beck siegt zum dritten Mal im BW-Bank Hallenchampionat
Timo Beck(mps) Aller guten Dinge sind drei: Timo Beck (RV Stall Hanauerland) siegte am Donnerstagabend im Finale des BW-Bank Hallenchampionats. Der 31-Jährige triumphierte damit nach 2000 und 2002 bereits zum dritten Mal bei dieser inoffiziellen Landesmeisterschaft in der Halle im Rahmen des 24. Internationalen Reitturniers STUTTGART GERMAN MASTERS