News

24.11.2002 - „Heiße Runden“: Ludger Beerbaum gewinnt Großen Preis von Stuttgart

(acm/mps) Nach der Ehrenrunde mit der zehnjährigen Stute Gladdys gab es die rasante Triumph-Fahrt mit dem Siegerfahrzeug. Ludger Beerbaum (Mannheim) legte als Gewinner des Mercedes-Benz, Allianz, Landesbank Baden-Württemberg mit Großer Preis von Stuttgart beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS unter dem tosenden Applaus des begeisterten Publikums einige heiße Runden im 31.000,- Euro teuren Mercedes-Benz E 220 CDI hin.  mehr

24.11.2002 - „18. Turnier ein großer Erfolg“ – Riexinger und Heldmann ziehen positives Fazit der STUTTGART GERMAN MASTERS

(acm/mps) Ein insgesamt positives Fazit zogen Gotthilf Riexinger, Turnierleiter des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS, und Klaus-Dieter Heldmann, Geschäftsführer der Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft mbH (SMK), von der diesjährigen Auflage des weithin als „weltbestes Hallenturnier“ gerühmten Events. „Wir haben bislang vier Tage Top-Sport gesehen und ich denke, das setzt sich auch heute noch bis zum Ende fort“, war sich Riexinger vom sportlichen Verlauf begeistert und zeigte sich auch mit der Organisation zufrieden.  mehr

24.11.2002 - US-Erfolg – Lisa Wilcox gewinnt den YORN FASHION GERMAN MASTER

(acm/mps) Dass sie im Dressursport mächtig aufgeholt haben, bewiesen die US-Reiter in Jerez de la Frontera mit der Mannschafts-Silbermedaille. Mit im Team stand dort Lisa Wilcox, die diesen Ruf der Amerikaner beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS im Grand Prix Special am Sonntag eindrucksvoll untermauerte.  mehr

24.11.2002 - „Beam me up Scotty!“ – Nicola Ströh und Kai Vorberg gewinnen den KARSTADT GERMAN VAULTING MASTER

(acm/mps) „Unendliche Welten ...“, doch Nicola Ströh und Kai Vorberg schwebten am Sonntagmorgen beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS keineswegs durch die Tiefen des Alls. Sie standen mit beiden Beinen fest auf dem Boden – beziehungsweise auf dem Rücken von Picasso an der Longe von Kirsten Graf. Als Thema ihrer abschließenden Pas-de-Deux-Kür hatten die Hamburgerin Ströh (22) und der Kölner Vorberg (21) das Thema „Raumschiff Enterprise“ gewählt und beeindruckten damit die Richter.  mehr

23.11.2002 - Beste Amazone: Michaels-Beerbaum gewinnt LADIES GERMAN MASTER

(acm/mps) Sie blieb in beiden Umläufen ohne Abwurf und war zudem im zweiten Durchgang die schnellste fehlerfreie Reiterin: Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) gewann am Samstagabend den LADIES GERMAN MASTER beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Auf der achtjährigen Stute Donnerlittchen war die mehrfache Deutsche Meisterin im zweiten Umlauf nach 49,39 Sekunden im Ziel und damit beste Amazone. Platz zwei ging an Angelique Hoorn (NED) auf Morfee, die ebenfalls in beiden Umläufen strafpunktfrei blieb und mit einer Zeit von 50,34 eine knappe Sekunde langsamer war, als die Siegerin. Über fünf Sekunden länger unterwegs war die Drittplatzierte Malin Baryard (SWE), die auf Irco Sun 55,83 Sekunden für die zweite Nullrunde benötigte.  mehr

23.11.2002 - Volles Haus am Nachmittag – insgesamt 18.800 Zuschauer am Samstag

(acm/mps) Mit 7.700 Zuschauern restlos ausverkauft war die Hanns-Martin-Schleyer-Halle am Samstagnachmittag, als neben der Springprüfung um den Preis der Deutschen Telekom mit dem SCHENKER GERMAN MASTER der Viererzugfahrer und dem Herzog Carl-Preis in der Dressur-Kür zwei der Highlights des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS anstanden.  mehr

23.11.2002 - Nector deutlich vorn – Ingrid Klimke gewinnt den Herzog Carl-Preis

(acm/mps) Mit 79,40 Punkten gewannen Ingrid Klimke (Riesenbeck) und ihr 12-jähriger Wallach Nector v.h. Carelshof am Samstagnachmittag die Dressur-Kür um den Herzog Carl-Preis beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Damit distanzierte die Tochter von Dr. Reiner Klimke – seine tollen Auftritte und die stimmungsvolle Verabschiedung seines Ahlerich in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle machen ihn beim Stuttgarter Publikum unvergesslich – die Konkurrenz deutlich.  mehr

23.11.2002 - Otto-Lörke-Preis für Heike Kemmer, Ellen und Dr. Uwe Schulten-Baumer

(acm/mps) Aus den Händen von Klaus Rheinberger, dem Vorsitzenden der „Liselott Schindling Stiftung zur Förderung des Dressurreitsports“, erhielten Heike Kemmer und Bonaparte sowie Ellen Schulten-Baumer, Reiterin von Lesotho, und dessen Besitzer und Ausbilder Dr. Uwe Schulten-Baumer, am Samstag im Rahmen des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS den Otto-Lörke-Preis 2002.  mehr

23.11.2002 - Nector deutlich vorn – Ingrid Klimke gewinnt den Herzog Carl-Preis

(acm/mps) Mit 79,40 Punkten gewannen Ingrid Klimke (Riesenbeck) und ihr 12-jähriger Wallach Nector v.h. Carelshof am Samstagnachmittag die Dressur-Kür um den Herzog Carl-Preis beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Damit distanzierte die Tochter von Dr. Reiner Klimke – seine tollen Auftritte und die stimmungsvolle Verabschiedung seines Ahlerich in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle machen ihn beim Stuttgarter Publikum unvergesslich – die Konkurrenz deutlich.  mehr

23.11.2002 - Tolle Resonanz – STUTTGART GERMAN MASTERS im Internet

(acm/mps) Riesenstimmung in der Halle, tolles Medienecho in Presse, Funk und Fernsehen. Und auch im Internet erfreut sich das 18. Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS zunehmender Beliebtheit. Alleine in dieser Woche verzeichnet Markus Bechert, Webmaster der Internetseite (www.stuttgart-german-masters.de), bislang rund 380.000 Zugriffe. „Damit liegen wir fast dreimal so hoch, wie im Vorjahr“, freut sich Bechert.  mehr

22.11.2002 - Marcus Ehning gewinnt den MERCEDES GERMAN MASTER

(acm/mps) Er war am späten Freitagabend nicht zu schlagen: Marcus Ehning (Borken) blieb auf dem 16-jährigen Hengst For Pleasure im Stechen des MERCEDES GERMAN MASTER fehlerfrei und war in 31,25 Sekunden zudem der Schnellste. Für den zweiten Sieg nach 1999 in der am zweithöchsten dotierten Prüfung beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS erhielt der Deutsche Meister einen Mercedes-Benz CLK 200 im Wert von rund 30.000,-- Euro. Damit verwies Ehning den französischen Mannschaftsweltmeister Gilles Bertran de Balanda auf Crocus Graverie (0/34,00) sowie Toni Haßmann (Lienen) auf Goldika (0/32,89) auf die Plätze.  mehr

22.11.2002 - Deutsches Reiterkreuz in Silber für Gotthilf Riexinger

(acm/mps) „Wir wollen heute einem Mann die Ehre erweisen, der für den Reitsport in Baden-Württemberg und damit auch in Deutschland enorm viel getan hat.“ Mit diesen Worten kündigte Hallensprecher Stefan Krawczyk eine Auszeichnung der besonderen Art an. Unmittelbar vor Beginn des MERCEDES GERMAN MASTER beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Freitagabend heftete FN-Vizepräsident Breido Graf zu Rantzau Turnierleiter Gotthilf Riexinger das Deutsche Reiterkreuz in Silber ans Revers.
Riexinger war von 1980 bis 1984 Landesjugendwart für den Pferdesportverband Baden-Württemberg.  mehr

22.11.2002 - Nicola Ströh und Kai Vorberg führen Zwischenwertung der Voltigierer an

(acm/mps) Nach dem zweiten Durchgang des KARSTADT GERMAN VAULTING MASTER am Freitagabend liegen Nicola Ströh und Kai Vorberg in Führung. Sie gewannen auf Picasso, geführt von Kirsten Graf, mit 547,6 Punkten die Einzelkür der Voltigierer beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Damit liegen Ströh/Vorberg mit insgesamt 1047,9 Zählern vor dem abschließenden Pas de Deux am Sonntagvormittag in Führung.  mehr

22.11.2002 - 11.900 Zuschauer sahen am Freitag Springen, Dressur, Fahren und Voltigieren

(acm/mps) Ein volles Programm und einen Ausflug durch vier Reitsport-Disziplinen bot das 18. Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Freitag. 4.400 Zuschauer sahen im ersten Veranstaltungsblock am Vor- und Nachmittag die Dressurentscheidungen im Piaff-Förderpreis und im Grand Prix der Kür-Tour um den Herzogin Diane-Preis, im Vierspänner-Fahren um den Preis der Firma iWest und im Springen um den Preis der Firma Raumpflege AG.  mehr

22.11.2002 - Nadine Capellmann: „Stuttgart ist immer das schönste Hallenturnier“

(acm/mps) „Der große Pluspunkt von Stuttgart ist, dass die Leute hier auch an einem normalen Wochentag schon so zahlreich in die Halle kommen, und vor allem, dass sie so begeisterungsfähig sind“, zeigte sich Weltmeisterin Nadine Capellmann (Aachen) nach ihrem ersten Auftritt beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS am Freitagnachmittag von der Atmosphäre in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle begeistert.  mehr

22.11.2002 - Ludger Beerbaum kommt definitiv zur EM – Dr. Everke überreicht erste Karte

(acm/mps) Aus den Händen von Donaueschingens Oberbürgermeister Dr. Bernhard Everke empfing der amtierende Europameister Ludger Beerbaum am Rande des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS die erste Eintrittskarte für die Europameisterschaften der Springreiter von 20. bis 24. August 2003. „Ich freue mich ganz besonders, heute diese symbolische Handlung vornehmen zu dürfen und Ludger Beerbaum diese Karte zu überreichen.“ Der allerdings hofft, die Karte nicht unbedingt selbst in Anspruch nehmen zu müssen und erkundigte sich vorsichtshalber bereits bei Dr. Everke, ob die Karte im Zweifelsfall auch übertragbar sei.  mehr

22.11.2002 - Toni Haßmann war der Schnellste – Sieg im Preis der Mercedes-AMG GmbH

(acm/mps) Auf der zehnjährigen Stute Goldika war er am späten Donnerstagabend der Schnellste: Toni Haßmann (Lienen) gewann in 60,51 Sekunden den Preis der Mercedes-AMG GmbH beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS.  mehr

21.11.2002 - Timo Beck gewinnt Landesbank Baden-Württemberg Hallenchampionat

(acm/mps) Zum zweiten Mal nach 2000 entschied Timo Beck (Aischbach-Gültstein) das Finale der besten Reiter Baden-Württembergs für sich. Im Landesbank Baden-Württemberg Hallenchampionat beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS musste der 25-Jährige im Stechen zwar einen Abwurf hinnehmen.  mehr

21.11.2002 - 10.400 Zuschauer am Donnerstag - Stuttgarter Rössle für Lars Nieberg

(acm/mps) Eine ganz besondere Auszeichnung wurde Lars Nieberg (Homberg/Ohm) am Donnerstagabend bei der Eröffnungszeremonie des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS zuteil: Der Mannschafts-Olympiasieger von 1996 und 2000 erhielt aus den Händen von Bürgermeisterin Gabriele Müller-Trimbusch und Raimund Gründler, dem Geschäftsführer der Stuttgart 2012 GmbH, den Stuttgarter Treuepreis 2002, das berühmte und begehrte „Stuttgarter Rössle“.  mehr

21.11.2002 - Jubiläum in Stuttgart: Engemann und Candela feiern 80. S-Sieg

(acm/mps) Ein Jubiläum der besonderen Art feierte Heinrich Hermann Engemann (Bissendorf) am Donnerstagnachmittag im Preis der Firma Bardusch GmbH & Co. Textil-Mietdienste, Ettlingen. In strafpunktfreien 46,15 Sekunden war der 43-Jährige beim Eröffnungsspringen des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS mit der erst elfjährigen Stute Candela zum 80. Mal in einem schweren S-Springen siegreich.  mehr

21.11.2002 - Aller guten Dinge sind drei: Lempart gewinnt Scholz-Dressurcup

(acm/mps) Zum dritten Mal nach 1995 und 1996 (jeweils auf Ginger) sicherte sich am Donnerstag im Rahmen des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS Stefanie Lempart aus Möhringen den Dressur-Cup der Scholz AG.  mehr

21.11.2002 - Riexinger: „Schauen einem großartigen Turnierverlauf entgegen“

(acm/mps) „Ich bin rundherum zufrieden mit dem ersten Turniertag“, zog Turnierleiter Gotthilf Riexinger am Donnerstag eine erste Zwischenbilanz des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS. „Mehr als zufrieden bin ich mit dem Staraufgebot in unserem Teilnehmerfeld und mit dem bisherigen sportlichen Turnierverlauf.“  mehr

20.11.2002 - Nach Irrfahrt durch Stuttgart – Lorenzo am Montagabend angekommen

(acm/mps) Sein Auftritt soll eines der Highlights beim Schauabend des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS am Mittwoch werden: Lorenzo, der „flying Frenchman“ aus der Camargue, ist mit seinen Pferden bereits am Montagabend in der Landeshauptstadt eingetroffen. Dabei sorgte die Ankunft des Franzosen kurzzeitig für Trubel in den Reihen der Turnierorganisatoren. „Als ich am Montagabend gerade nach Hause gehen wollte, rief mich Lorenzo an und erkundigte sich nach dem Weg, da er sich offensichtlich in Stuttgart verfahren hatte“, berichtet der Projektleiter der Stuttgarter Messe- und Kongressgesellschaft mbH (SMK) für das Reitturnier, Manfred Parlow.  mehr

20.11.2002 - Vorgesehene Pressekonferenzen

(acm/mps) Beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS sind folgende Pressekonferenzen geplant (Pressekonferenzraum 037)  mehr

20.11.2002 - Schnelle Kiwi: Frank Ostholt gewinnt Stuttgart 2012 Indoor-Cross

(acm/mps) Auf der siebenjährigen Stute Kiwi gewann Frank Ostholt (Vornholz) am späten Mittwochabend den Stuttgart 2012 Indoor-Cross beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Der Weltmeister der Studentenreiter absolvierte den Parcours aus festen Naturhindernissen und „herkömmlichen“ abwerfbaren Hindernissen fehlerfrei und erhielt dafür als Einziger die Höchstpunktzahl von 152 Zählern.  mehr

20.11.2002 - Engemann: Schnellster im Sattel und am Steuer beim JEEP Jump & Drive

(acm/mps) Dass er nicht nur mit den Zügeln, sondern auch mit dem Lenkrad gut steuern kann, bewies Heinrich Hermann Engemann (Bissendorf) beim beliebten JEEP Jump & Drive zum Auftakt des Bunten Schauabends beim 18. Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS. Auf dem achtjährigen Wallach Aboyeur W gewann er vor 6.000 begeisterten Zuschauern in 74,52 Sekunden die kombinierte Prüfung, bei der er zunächst hoch zu Ross und anschließend am Steuer eines JEEP Wrangler 2.5 Sport fehlerfrei durch den Parcours fegte.  mehr

20.11.2002 - Der „Kaiser“ kommt für Franke Sloothaak

(acm/mps) Eine schmerzliche Absage traf kurz vor Beginn des Turniers am Mittwochvormittag bei den Organisatoren des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS ein: Franke Sloothaak, der Weltmeister von 1994 und stets einer der Publikumslieblinge in der Landeshauptstadt, ist krank und kann in Stuttgart nicht antreten.  mehr

20.11.2002 - Angebot für Journalisten: Dressur-Erlebnis am Richtertisch

(acm/mps) Welt-Premiere beim weltbesten Hallenreitturnier: Beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS kann eine begrenzte Anzahl interessierter Journalisten während einer Dressurprüfung am Richtertisch direkt am Viereck Platz nehmen.  mehr

15.11.2002 - Die absolute Weltelite im Springreiten sattelt in Stuttgart - 18 der 20 weltbesten Reiter in der Hanns-Martin-Schleyerhalle am Start

Alles, was im Springsport Rang und Namen hat, trifft sich vom 20. – 24. November 2002 in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Das 18. Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS lockt mit dem Ruf als bestes Hallenreitturnier der Welt sowie mit lukrativen Preisgeldern die gesamte Weltspitze in die Landeshauptstadt. 18 der in der Weltrangliste bestplatzierten Reiter satteln in Stuttgart – darunter die ersten 17 komplett.  mehr

29.10.2002 - Auch im Springen ein Teilnehmerfeld vom Allerfeinsten – Bei den STUTTGART GERMAN MASTERS satteln alle aktuellen Titelträger

Wenn von 20. bis 24. November 2002 das Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS zum 18. Mal die Crème de la Crème des Pferdesports in die Hanns-Martin-Schleyer-Halle zieht, sind auch im Springen die Besten der Besten mit von der Partie. „Wir haben den Anspruch, das beste Hallen-Reitturnier der Welt zu sein, und mit dem Teilnehmerfeld, das wir hier bieten, werden wir diesem Anspruch voll gerecht“, freut sich Turnierleiter Gotthilf Riexinger, der für die Spring-Prüfungen ein wahres Star-Ensemble präsentieren kann.  mehr

22.10.2002 - Springreiten vom Feinsten – Weltmeister Dermott Lennon sattelt in Stuttgart

Pferdesport vom Allerfeinsten, mit diesem Prädikat kann sich das Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS nun schon seit Jahren schmücken. Und auch die 18. Auflage vom 20. bis 24. November 2002 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle macht da keine Ausnahme. Nach Dressur-Championesse Nadine Capellmann und der Voltigier-Queen Nadia Zülow hat nun ein weiterer frischgebackener Weltmeister sein Kommen fest zugesagt. Dermott Lennon (Irland), der auf Liscalgot im September in Jerez de la Frontera die gesamte Weltelite hinter sich ließ, sattelt ebenfalls in Stuttgart und führt damit die erlesene Meldeliste im Springreiten an.  mehr

17.10.2002 - Stuttgart 2012 und SWR präsentieren bunten Schauabend Drive und Tempo, Spaß und Spannung – und eine attraktive Premiere

Sehenswerte Schaubilder baden-württembergischer Reitvereine, das beliebte JEEP Jump and Drive, beeindruckende Demonstrationen der Polizeireiterstaffeln Stuttgart und Mannheim, atemberaubende Stunts sowie die Premiere einer fünften Reitsport-Disziplin in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle – dies alles sind die attraktiven Bestandteile des Großen Schauabends, der am Mittwoch, 20. November, um 19 Uhr beim 18. Internationalen Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS von Stuttgart 2012 und dem SWR präsentiert wird.  mehr

24.09.2002 - Wieder Top-Besetzung bei den STUTTGART GERMAN MASTERS: Dressur-Weltmeisterin Nadine Capellmann hat bereits zugesagt

Das Internationale Reit- und Springturnier STUTTGART GERMAN MASTERS kann sich seit Jahren rühmen, als bestes Hallen-Reitturnier der Welt die Crème de la Crème der Pferdesportler in seinem Teilnehmerfeld zu präsentieren. Zwei Tage nach dem Ende der Weltreiterspiele im spanischen Jerez de la Frontera deutet alles darauf hin, dass dies auch für die 18. Auflage von 20. bis 24. November 2002 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle zutrifft und das Publikum erneut ein wahres Stelldichein der Weltelite des Pferdesports erlebt. So kann Turnierleiter Gotthilf Riexinger schon jetzt erste Zusagen absoluter Top-Stars vermelden. Mit Nadine Capellmann (Dressur) und Nadia Zülow (Voltigieren) haben zwei frischgebackene Weltmeisterinen ihr Kommen angekündigt.  mehr

14.08.2002 - Neuer Parcours-Designer der STUTTGART GERMAN MASTERS: Leopoldo Palacios (Venezuela)

Leopoldo Palacios wurde am 27. November 1946 geboren und verschrieb sich schon früh der Reiterei. Zwischen 1956 und 1981 ritt der heute 55-Jährige als Springreiter Wettbewerbe auf nationaler und internationaler Ebene. 1971 und 1972 war er Venezuelas Reiter des Jahres. Seine Karriere als Parcours-Designer, die zweifellos mit dem Bau des Springparcours bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gipfelte, begann Leopoldo Palacios schon 1976.  mehr

14.08.2002 - Die 18. Auflage des Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS zeigt alle Facetten des Pferdesports

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus und so kann Turnierleiter Gotthilf Riexinger bereits drei Monate vor Beginn des 18. Internationalen Reit- und Springturniers STUTTGART GERMAN MASTERS von 20. bis 24. November 2002 in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle zahlreiche Erfolgsmeldungen verkünden. „Wir bieten wieder die komplette Palette des Pferdesports und sind zuversichtlich, auch in diesem Jahr die gesamte Weltelite am Start zu sehen.“ Attraktive und hoch dotierte Prüfungen im Springreiten, in der Dressur, im Fahren und im Voltigieren, ein stimmungsvolles Rahmenprogramm und die Atmosphäre in der wohl meist ausverkauften Hanns-Martin-Schleyer-Halle schaffen die Voraussetzungen dafür, dass die STUTTGART GERMAN MASTERS auch bei ihrer 18. Auflage zu einem unvergleichlichen Pferdesportereignis werden.  mehr